Ihre Fragen zum Thema beantwortet Ihnen gerne Frau Carikci, Tel. 0711 839875-10, oder nehmen Sie per E-Mai Kontakt mit uns auf. Zum Kontaktformular ...

Termine Basisseminare > mehr ...

Basisseminar - 3*-tägig

nach § 33a Abs. 1 FahrlG (neu: § 53 Abs. 1 FahrlG)

 

Inhalte, Dozenten, Gebühren ...

14.11. - 16.11.2017 in Weingarten (Tagungsort + ÜB-Hotel)

05.12. - 07.12.2017 in Korntal (Tagungsort / ÜB-Hotel)

13.02. - 15.02.2018 in Korntal (Tagungsort / ÜB-Hotel)

06.03. - 08.03.2018 in Empfingen (Tagungsort + ÜB-Hotel)

15.05. - 17.05.2018 in Hockenheim (Tagungsort + ÜB-Hotel)

26.06. - 28.06.2018 in Rastatt (Tagungsort + ÜB-Hotel)

23.10. - 25.10.2018 in Umkirch (Tagungsort + ÜB-Hotel)

06.11. - 08.11.2018 in Weingarten (Tagungsort + ÜB-Hotel)

11.12. - 13.12.2018 in Korntal (Tagungsort / ÜB-Hotel)

*Sie können unsere Basisseminare auch 1-tägig buchen - mehr Infos dazu finden Sie unter Inhalte, Dozenten, Gebühren ...

Basisseminare - 1-tägig

nach § 33a Abs. 1 FahrlG (neu: § 53 Abs.1 FahrlG)

 

Inhalte, Dozenten, Gebühren ...

 

Thema: Aktuelle Rechtsänderungen

22.02.2018 Korntal (Tagungsort / ÜB-Hotel)

27.09.2018 Korntal (Tagungsort / ÜB-Hotel)

 

Thema: Fortbildung für Ausbildungsfahrlehrer

15.10.2018 Korntal (Tagungsort / ÜB-Hotel)

 

Thema: Fortbildung zur pädagogischen Überwachung

21.06.2018 Korntal (Tagungsort / ÜB-Hotel)

09.11.2018 Korntal (Tagungsort / ÜB-Hotel)

 

Thema: Fortbildung zur Visualisierung

20.06.2018 Korntal (Tagungsort / ÜB-Hotel)

08.11.2018 Korntal (Tagungsort / ÜB-Hotel)

 

Basisseminar 3-tägig

Seminare sind auch 1-tägig buchbar

Inhalte, Dozenten, Gebühren: Basisseminar 3-tägig > mehr ...

 

Inhalte, Dozenten, Gebühren

2017

Aktuelle Rechtsänderungen

Zentraler Teil dieses Themenblocks wird die zum Jahresbeginn 2018 in Kraft tretende Reform des Fahrlehrerrechts sein. Neben den geänderten Zugangsvoraussetzungen und der neu gegliederten Ausbildung der Fahrlehreranwärter/innen wird es neue Regelungen für Fortbildung sowie für die Überwachung und die Kooperation von Fahrschulen geben. Erläuterungen zu aktuellen und geplanten Änderungen der Fahrerlaubnis-Verordnung und anderen für Fahrlehrer wichtigen Rechtsgebieten runden diesen Seminarteil ab.

Dozent: Jochen Klima, Vorsitzender des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg e.V. (FLVBW)

 

Fahrschüler und Drogen: Wie als Fahrlehrer damit umgehen?

Mit diesem Thema müssen sich Fahrlehrer/innen immer häufiger auseinandersetzen. Dazu bedarf es einer Grundkompetenz. Das saarländische Landesinstitut für präventives Handeln (Fachbereich Kriminalprävention / Verkehrssicherheit / Drogenerkennung) hat dazu eine spannende Unterrichtseinheit entwickelt. Im Fokus:

  • Wie erkennt man unter Drogeneinfluss stehende Fahrschüler?
  • Wie geht man damit um und welcher Strategien bedarf es?

Dozentin: Aline Hollenbach, Landesinstitut für präventives Handeln, Saarland

 

Elektromobilität in der Fahrausbildung

Das Thema „Elektromobilität“ gewinnt immer mehr Bedeutung für die Fahrausbildung. Im ersten Teil stehen deshalb Erfahrungsberichte über die praktische Ausbildung auf elektrisch betriebenen Pkw, Motorrädern und Motorrollern im Mittelpunkt. Desgleichen wird auf die dafür erforderlichen Änderungen und Ergänzungen des Schulungskonzeptes eingegangen.

Im zweiten Teil können verschiedene Elektrofahrzeuge ausprobiert werden, um erste Fahreindrücke zu erhalten.

Dozent: Stefan Krüger, Gründungsmitglied von Electrify-BW e.V.

 

Pädagogik

Dr. Silke Traub und Dr. Steffen Wagner sind an der PH Karlsruhe mit dem Thema Erwachsenenbildung befasst und außerdem seit viel Jahren als Dozenten für den Fahrlehrerverband Baden-Württemberg e.V. tätig. In den vergangenen Jahren haben sie zusammen mit den Teilnehmern der Fortbildung des Fahrlehrerverbandes Ideen für modernen, jugendorientierten Theorieunterricht entwickelt.

Diese Lektion wurde bereits 2015 erstmals im Fortbildungsprogramm der FSG/TTVA mbH angeboten und von den Kolleginnen und Kollegen allerorts mit großer Begeisterung aufgenommen. Bei ihrem aktuellen Thema beschäftigen sie sich mit der Frage, wie hilfreich gute und wie abträglich schlechte Kommunikation mit dem Fahrschüler für den Lernerfolg sein kann. Von diesem Kolleg werden Sie begeistert sein. Die Expertisen und Ideen von Silke Traub und Steffen Wagner sind dafür Gewähr. 

Dozenten: Prof. Dr. Silke Traub und Dr. Steffen Wagner Pädagogische Hochschule Karlsruhe

 

Versicherungsschutz

Die zeitgemäß aufgestellte Fahrschule und ihr optimaler Versicherungsschutz In diesem Seminarteil geht es um den bestmöglichen Versicherungsschutz von Fahrschulen, Fahrlehrerinnen und Fahrlehrern bei ihrer Berufsarbeit wie auch privat. Welche Risiken können z.B. bei Aus- und Fortbildungen auf den Gebieten Elektromobilität, Einweisung in Assistenzsysteme, praktische Fortbildung von Führerscheininhabern, Behindertenausbildung usw. entstehen? Was ist versicherungstechnisch bei von der Fahrschule initiierten Events zu beachten? Viele Fahrschulen konzentrieren sich zukunftsorientiert auf neue Betätigungsfelder, deshalb gilt diesen und den damit einhergehenden Haftungsfragen besondere Beachtung. In diesem Seminarteil ist viel Raum für Fragen und präzise Antworten. Darüberhinaus erhalten die Teilnehmer aufschlussreiches Informationsmaterial.

Dozent: Jörg Pfitzer, Fahrlehrerversicherung VaG

 

2018

Block 1 Aktuelle Rechtsänderungen

Ein zentrales Element dieses Themenblocks ist das neue Fahrlehrerrecht, das am 1. Januar 2018 in Kraft tritt. Im Einzelnen geht es um

  • die neuen Zugangsvoraussetzungen,
  • die neu gegliederte Ausbildung der Fahrlehreranwärter/innen

sowie um die neuen Regelungen über

  • die Fortbildung,
  • die Überwachung und
  • die Kooperation von Fahrschulen.

Erläuterungen zum aktuellen Fahrerlaubnisrecht, zur StVO und zu anderen für den Fahrlehrerberuf wichtigen Rechtsgebieten runden diesen Seminarteil ab.

Dozent: Jochen Klima, Vorsitzender des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg e.V. (FLVBW)

 

Block 2 Mitarbeiterführung und Umgang mit Kolleginnen und Kollegen

Erfolgreiche Mitarbeiterführung ist heutzutage nicht ganz leicht. Manche Arbeitgeber glauben, schwindende Einsatzbereitschaft ihrer Mitarbeiter zu beobachten. In Wahrheit geht es den Mitarbeitenden oft nur um ein ausgeglichenes Verhältnis von Arbeit und Freizeit: Es geht um Lebensqualität. Und in diesem Spannungsgebiet stoßen unterschiedliche Interessen aufeinander. Unternehmern und Mitarbeitenden die Grundzüge einer menschlich und sachlich korrekten Verhandlungsführung zu vermitteln, ist Ziel dieses Seminarteils. Darüber hinaus werden Wege aufgezeigt, wie auch in einer sich wandelnden Gesellschaft ein annehmbares Miteinander gestaltet werden kann. Zeitgemäße Leitung, die sowohl erfolgreichen Geschäftsbetrieb als auch gutes zwischenmenschliches Ziehen an einem Strang beinhaltet, ist möglich.

Peter Statz ist vielen unserer Weiterbildungsteilnehmern bereits aus seinen Seminaren zum Thema Facebook und Social Media bestens bekannt.

Dozent: Peter Statz, Coach, Moderator und Musiker

 

Block 3 Elektromobilität in der Fahrausbildung

Das Thema „Elektromobilität“ gewinnt immer mehr Bedeutung, gerade auch für die Fahrausbildung. Im ersten Teil stehen deshalb Erfahrungsberichte über die praktische Ausbildung auf elektrisch betriebenen Pkw, Motorrädern und Motorrollern auf dem Programm. Desgleichen wird auf die dafür erforderlichen Änderungen und Ergänzungen des Schulungskonzeptes eingegangen. Im zweiten Teil können diverse E-Fahrzeuge ausprobiert werden, um erste Fahreindrücke zu erhalten.

Dozent: Stefan Krüger, Gründungsmitglied von Electrify-BW e.V.

 

Block 4 Die zeitgemäße Fahrschule und ihr optimaler Versicherungsschutz

In diesem Seminarteil geht es um den bestmöglichen Versicherungsschutz von Fahrschulen, Fahrlehrerinnen und Fahrlehrern bei ihrer Berufsarbeit und im privaten Bereich. Welche Risiken können z.B. bei Aus- und Fortbildungen auf den Gebieten Elektromobilität, Einweisung in Assistenzsysteme, praktische Fortbildung von Führerscheininhabern, Behindertenausbildung usw. entstehen? Was ist versicherungstechnisch bei von der Fahrschule initiierten Events zu beachten? Viele Fahrschulen konzentrieren sich zukunftsorientiert auf neue Betätigungsfelder, deshalb gilt diesen und den damit einhergehenden Haftungsfragen besondere Beachtung. In diesem Seminarteil ist viel Raum für Fragen und präzise Antworten. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer aufschlussreiches Informationsmaterial.

Dozent: Jörg Pfitzer, Direktionsbeauftragter der Fahrlehrerversicherung

 

Block 5 + 6 Pädagogik:
„Du kannst mich mal!” – „Du mich auch!”

Die richtige Gesprächsform finden und anwenden

Zu unterschiedlichen Anlässen wählen Menschen unterschiedliche Gesprächsformen. Diese Veranstaltung zeigt die verschiedenen Gesprächsformen auf und stellt Möglichkeiten vor, zielorientiert darauf zu reagieren. Erörtert werden Gespräche anlässlich von Prüfungen, Konfliktsituationen und vor dem Hintergrund verschiedener kultureller Mentalitäten. Neben Inputs werden Fallbeispiele in Kleingruppen diskutiert und Reaktionen geübt.

Prof. Dr. Silke Traub und Dr. Steffen Wagner sind an der PH Karlsruhe mit dem Thema Erwachsenenbildung befasst. Sie sind seit vielen Jahren als Dozenten in der Fortbildung des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg e.V. tätig. Dabei haben sie zusammen mit Fortbildungsteilnehmern Ideen für einen modernen jugendorientierten Theorieunterricht entwickelt. Für 2018 und die folgenden Jahre haben sie eine neue spannende Unterrichtssequenz erarbeitet.

Dozenten: Prof. Dr. Silke Traub und Dr. Steffen Wagner
Pädagogische Hochschule Karlsruhe

 

 

Basisseminare auch 1-tägig

Wir bieten an, auch nur einzelne Tage zu belegen. Die Übersicht über die Belegung der Dozenten, Themen und Preise finden Sie untenstehend:

1. Tag (Dienstag)

  • Vormittags Jochen Klima – Aktuelles Recht (Aktuelle Rechtsänderungen)
  • Nachmittags Jörg Pfitzer – Versicherungsschutz

2. Tag (Mittwoch)

  • Vormittags Peter Statz – Mitarbeiterführung und Umgang mit Kolleginnen und Kollegen
  • Nachmittags Stefan Krüger – Elektromobilität in der Fahrausbildung

3. Tag (Donnerstag)

  • Ganztätig Prof. Dr. Silke Traub oder Dr. Steffen Wagner – Pädagogik – „Du kannst mich mal!“ – „Du mich auch!“ Die richtige Gesprächsform finden und anwenden

 

Dozenten 2017

  • Jochen Klima, Vorsitzender des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg e.V.
  • Aline Hollenbach, Landesinstitut für präventives Handeln, Saarland
  • Stefan Krüger, Gründungsmitglied von Electrify-BW e.V.
  • Prof. Dr. Silke Traub und Dr. Steffen Wagner, Pädagogische Hochschule Karlsruhe
  • Jörg Pfitzer, Fahrlehrerversicherung VaG

Dozenten 2018

    • Jochen Klima, Vorsitzender des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg e.V.
    • Peter Statz, Coach, Moderator und Musiker
    • Stefan Krüger, Gründungsmitglied von Electrify-BW e.V.
    • Prof. Dr. Silke Traub und Dr. Steffen Wagner, Pädagogische Hochschule Karlsruhe
    • Jörg Pfitzer, Fahrlehrerversicherung VaG

Gebühren 2017

  • für Mitglieder eines der BVF angehörigen Fahrlehrerverbandes: 290,00 €
  • für Nichtmitglieder: 375,00 €

Gebühren 2018

Seminar 3-tägig

  • für Mitglieder eines der BVF angehörigen Fahrlehrerverbandes: 295,00 €
  • für Nichtmitglieder: 380,00 €

Seminar 1-tägig

  • für Mitglieder eines der BVF angehörigen Fahrlehrerverbandes: 120,00 €
  • für Nichtmitglieder: 160,00 €

 

Alle o.g. Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. In den Lehrgangsgebühren sind die Lehrgangsunterlagen, Tagungsgetränke und Kaffeepausen mit Imbiss enthalten.

 

Basisseminare 1-tägig

Inhalte, Dozenten, Gebühren: Basisseminare 1-tägig > mehr ...

 

Inhalte, Dozenten, Gebühren

Thema Aktuelle Rechtsänderungen

Für Kolleginnen und Kollegen, die sich vertieft mit dem neuen Fahrlehrerrecht, den zahllosen, auf den ersten Blick verwirrenden Neuerungen der Fahrerlaubnis-Verordnung, den aktuelllen Änderungen der StVO und des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes beschäftigen wollen, bieten wir ein ganztägiges Spezialseminar "Aktuelles Recht" an.

Neben den geänderten Zugangsvoraussetzungen und der neu gegliederten Ausbildung der Fahrlehreranwärter/innen wird es neue Regelungen für die Fortbildung sowie für die Überwachung und die Kooperation von Fahrschulen geben.

Dozent: Jochen Klima, Vorsitzender des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg e.V. (FLVBW)

Gebühren

    • für Mitglieder eines der BVF angehörigen Fahrlehrerverbandes: 120,00 €
    • für Nichtmitglieder: 160,00 €

Alle o.g. Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. In den Lehrgangsgebühren sind die Lehrgangsunterlagen, Tagungsgetränke und Kaffeepausen mit Imbiss enthalten.

 

Thema Fortbildung für Ausbildungsfahrlehrer

Ab dem Jahr 2018 gilt eine neue Fortbildungspflicht für Ausbildungsfahrlehrer. Alle vier Jahre muss ein Fortbildungstag nachgewiesen werden. Wir haben uns darauf eingestellt und bieten eintägige Seminare an. Die Inhalte dieser Fortbildungen sind gemäß dem neuen § 17 Absatz 3 der Durchführungsverordnung zum Fahrlehrergesetz gestaltet:

  • Weiterentwicklung des Fahrlehrerrechts,
  • Verfahren und Methoden zur Gestaltung des theoretischen und praktischen Unterrichts, 
  • Verfahren und Methoden zur Beobachtung, Bewertung und Beurteilung der
    Qualitätskriterien guter Ausbildung, 
  • Verfahren und Methoden zur Beobachtung, Bewertung und Beurteilung
    des beruflichen Erlebens und Verhaltens und 
  • Verfahren und Methoden zur Rückmeldung und Beratung.

Dozent: Wolfgang Fremgen, Assessor des Lehramtes an Gymnasien, Lehrgangsleiter und Fahrlehrer

Gebühren

    • für Mitglieder eines der BVF angehörigen Fahrlehrerverbandes: 180,00 €
    • für Nichtmitglieder: 230,00 €

Alle o.g. Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. In den Lehrgangsgebühren sind die Lehrgangsunterlagen, Tagungsgetränke und Kaffeepausen mit Imbiss enthalten.

 

Thema Fortbildung zur pädagogischen Überwachung

Mit Einführung des neuen Fahrlehrergesetzes am 01.01.2018 können die Bundesländer neben der schon bisher praktizierten Formalüberwachung auch die „fachliche und pädagogische Qualität“ des theoretischen und praktischen Unterrichts überwachen lassen. Die Anlage 2 zur neuen Fahrlehrer-Ausbildungsverordnung enthält dazu „Qualitätskriterien für die Fahrschulausbildung“. Dabei geht es u.a. um die Unterrichtspädagogik und -planung. So werden z.B. die Strukturierung einer Unterrichtseinheit, die Motivierung von Fahrschülern und der Praxisbezug, eine durchzuführende Binnendifferenzierung, ein angemessenes Reagieren auf Beiträge der Fahrschüler, das Tempo der Vermittlung von Lehr-/Lerninhalten, Methoden der Ergebnissicherung und Festigung, geeignete Visualisierungen durch Medien, die Qualität der Lehrvorträge und die Durchführung von Lernkontrollen überprüft. Mit unserem eintägigen Seminar möchten wir Sie bereits vor Beginn der Maßnahme fit für die künftige Überwachung machen.

Dozent: Wolfgang Fremgen, Assessor des Lehramtes an Gymnasien, Lehrgangsleiter und Fahrlehrer

Gebühren

    • für Mitglieder eines der BVF angehörigen Fahrlehrerverbandes: 180,00 €
    • für Nichtmitglieder: 230,00 €

Alle o.g. Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. In den Lehrgangsgebühren sind die Lehrgangsunterlagen, Tagungsgetränke und Kaffeepausen mit Imbiss enthalten.

 

Thema Fortbildung zur Visualisierung

Ob Sie sich für einen begabten Zeichner halten oder nicht, wir helfen Ihnen, sich zu einem Visualisierungsprofi im theoretischen Unterricht zu entwickeln. Unsere Themen in diesem eintägigen Fortbildungsseminar gemäß § 53 Fahrlehrergesetz: 

  • Was sind Visualisierungen und welchen pädagogischen Nutzen haben sie?
  • Welche Inhalte sind zu visualisieren? 
  • Welche Visualisierungsgrundsätze sind zu beachten?

Nach einem theoretischen Teil erstellen Sie mögliche Visualisierungen zu ausgewählten Themen des Rahmenplans für den theoretischen Fahrschulunterricht. Holen Sie sich in unserer Fortbildung für Praktiker das theoretische und praktische Rüstzeug für einen gelungenen Fahrschulunterricht. Rüsten Sie sich ebenfalls für die Überwachung der Seminare bzw. des theoretischen Unterrichts. Auch dort sind sinnvolle und gut angefertigte Visualisierungen gefragt!

Dozent: Wolfgang Fremgen, Assessor des Lehramtes an Gymnasien, Lehrgangsleiter und Fahrlehrer

Gebühren

    • für Mitglieder eines der BVF angehörigen Fahrlehrerverbandes: 180,00 €
    • für Nichtmitglieder: 230,00 €

Alle o.g. Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. In den Lehrgangsgebühren sind die Lehrgangsunterlagen, Tagungsgetränke und Kaffeepausen mit Imbiss enthalten.