Der Verband in den Medien

Auf dieser Seite sammeln wir die Medienveröffentlichungen, an denen der Fahrlehrerverband Baden-Württemberg e.V. beteiligt war:

August 2017

  • 30.08.2017: Richtig einparken (online Video aus ZDF Sendung "drehscheibe", 4 Min. - verfügbar bis 30.08.2018)
    Was werden nicht immer wieder für Witze darüber gemacht: Einparken, je nach Parklücke, für viele immer wieder eine Herausforderung. Deshalb hier die besten Praxis-Tricks von einer Profi-Parkerin.
    Quelle: www.zdf.de

Juli 2017

Mai 2017

  • 09.05.2017: Fahrlehrer werden gegen Handy am Steuer aktiv (online) / (PDF)
    Pforzheim/lsw - Die Fahrlehrer im Land beobachten einen zunehmenden Verfall der Sitten im Straßenverkehr und wollen jetzt mit Aufklärung gegensteuern. Ob Rotlichtverstöße, Smartphone-Tippen während der Fahrt oder das Rechtsüberholen: „Die Akzeptanz von Regeln lässt nach“, sagte Jochen Klima, der Vorsitzende des baden-württembergischen Fahrlehrerverbandes. Weil solche vermeintlichen Kavaliersdelikte schlimme Folgen haben können, wollen die Fahrlehrer schon Fahranfänger dafür verstärkt sensibilisieren. [...]
    Quelle: dpa/Schwäbische Zeitung

  • 08.05.2017: Ungewöhnliche Aktion: Blinde fahren Auto (PDF) / (online)
    Heilbronn. Ohne Sehkraft hinterm Steuer: Ein besonderes Angebot mit Fahrlehrern auf dem Übungsplatz der Kreisverkehrswacht macht's möglich. Die rund 40 Teilnehmer hatten reichlich Spaß. [...]
    Quelle: Heilbronner Stimme

  • 02.05.2017: Fahrlehrerverband des Landes tagt im CCP: Kritik an neuem Gesetz (PDF) / online
    Pforzheim. Rund 500 Fahrlehrer aus ganz Baden-Württemberg haben am vergangenen Wochenende im CongressCentrum ihre 67. Mitgliederversammlung abgehalten. Neben der Möglichkeit, sich bei zahlreichen Ausstellern rund um das Thema zu informieren, wurden am Samstagmorgen zahlreiche Mitglieder
    für ihre langjährige Zugehörigkeit zum Verband geehrt. Der Vorsitzende des Verbandes, Jochen Klima, nutzte seine morgendliche Ansprache dazu, auf jene Themen hinzuweisen, die die Gemeinschaft der Fahrlehrer aktuell umtreibt. Er begrüßte, dass nach langen und kontroversen Diskussionen das novellierte Fahrlehrergesetz voraussichtlich Anfang Januar 2018 in Kraft treten könne. Gleichzeitig kritisierte er, dass die Bundesregierung die Zugangsvoraussetzungen nicht wie erhofft, auf mindestens einen mittleren Bildungsabschluss angehoben habe. [...]
    Quelle: Pforzheimer Zeitung / PZ-news.de

April 2017

  • 26.04.2017: Minister Hermann zu Fahrverboten: Das müssen Autofahrer in Stuttgart jetzt wissen (PDF) / online
    Von dem vom 1. Janaur 2018 an geltenden Fahrverbot für Diesel unterhalb der Euro-6-Norm gibt es Ausnahmen. Die Liste dafür ist fünf Seiten lang. Sie reicht vom Lieferverkehr bis zu den Taxen [...] Forderungen nach einer weiteren Übergangszeit für ältere Dieselfahrzeuge, wie sie vor allem aus dem Handwerk kommen, werden im bisherigen Plan nicht erfüllt. Dafür sind andere Branchen aufgenommen. „Ausnahmen gibt es auch für Taxis, für Fahrschulautos und für Quell- und Zielfahrten mit Reisebussen, die also zum Beispiel zum Weihnachtsmarkt in die Stuttgarter Innenstadt fahren oder von dort kommen“, sagt Hermann, „diese Ausnahmen gelten circa zwei Jahre.“ [...]
    Quelle: Stuttgarter Nachrichten

  • 03.04.2017: Der Weg zum Führerschein: Fahren lernen ist nicht leichter geworden / Wer prüft den Fahrlehrer? / Ein Assistent für Anfänger (PDF)
    Sie piepen, hupen, blinken, bremsen, die Assistenzsysteme der Autos. Egal, ob Parksensoren, Einparkautomatik, Abstandstempomat, Eco-Pedal oder Spurwechselassistent, die Autoindustrie stattet ihre Fahrzeuge mit einem komplexen Technikpaket aus. Wie wirkt sich der technische Komfort der Assistenzsysteme auf den Führerscheinerwerb aus? Diese Fragen beantwortet Jochen Klima, Vorsitzender des Fahrlehrerverband Baden-Württemberg e. V.
    Quelle: Südkurier

März 2017

  • 11.03.2017: Unschuldig: Fahrschüler am Steuer (PDF)
    oder online 
    Waiblingen/Korb. Diese Fahrstunde vergisst eine 17-jährige Schülerin vermutlich nie: Auf der schmalen Straße zwischen Beinstein und Korb geriet sie diesen Mittwoch mit dem Fahrschulauto zu weit nach rechts, dann auf die Gegenspur: Frontalzusammenstoß. 30.000 Euro Schaden. Die Versicherung des Fahrlehrers dürfte nicht erfreut sein. Bei solchen Unfällen tragen meist die Fahrlehrer die Verantwortung – aber nicht immer. „Auch ein Fahrlehrer macht mal einen Fehler“, sagt Jochen Klima, der Vorsitzende des Fahrlehrerverbands Baden-Württemberg. Offenbar hat der betreffende Lehrer nicht rechtzeitig oder nicht entschlossen genug eingegriffen – woraufhin der Fahrschul-VW und ein Range Rover eines 49-Jährigen frontal zusammenstießen [...]
    Quelle: Rems-Murr Rundschau


  • 06.03.2017: Probleme für Fahrschulen bei geplantem Fahrverbot für Diesel-Pkw (online)
    Quelle: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN BADEN-WÜRTTEMBERG

  • 03.03.2017: Auch Fahrschulen schlagen wegen Fahrverbot Alarm (PDF)
    [...] Die Taxler sind mit ihren Befürchtungen indes nicht allein. Neben Handwerkern melden sich jetzt auch Fahrschulen zu Wort. "Wir wissen, dass derzeit etwa 40 Prozent der Fahrschul-Pkw noch unter der Norm Euro 6 liegen und somit vom Fahrverbot betroffen wären", sagt Jochen Klima, Vorsitzender des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg [...]
    Quelle: Stuttgarter Nachrichten

Februar 2017

Januar 2017

November 2016

Oktober 2016

  • 26.10.2016: Bahn frei für den Notarztwagen
    Serie: Knifflige Verkehrsregeln, Teil 2: Rettungsgasse ist Pflicht schon dann, wenn der Verkehr stockt

    Quelle: Rems-Murr Rundschau