Bescheinigung von Ausbildungsteilen: Gilt Ausbildung nur begrenzt?

© FahrSchulPraxis - Entnommen aus Ausgabe Mai/2016, Seite 290

Die Regelungen der Fahrerlaubnis-Verordnung (§§ 16 u. 17) sind eindeutig: Bei Antritt der theoretischen oder praktischen Prüfung darf der Abschluss der jeweiligen Ausbildung nicht länger als 2 Jahre zurückliegen.

Indes bleibt fraglich, ob eine Fahrausbildung innerhalb eines bestimmten Zeitraums abzuschließen ist und ob entsprechend länger zurückliegende Ausbildungsteile nicht mehr angerechnet werden dürfen.

Den vollständigen Artikel finden Sie in der FahrSchulPraxis, Ausgabe Mai/2016, ab Seite 290.

Oder: Mitglieder des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg finden den FPX-Artikel im internen InternetForum als PDF-Datei hier ...

 

Unser Tipp: Die FahrSchulPraxis ist
auch im Abonnement erhältlich. Mehr ...