Beherzte Neuerung: Schweiz schafft Automatikeintrag radikal ab

© FahrSchulPraxis - Entnommen aus Ausgabe März/2019, Seite 137

In unserem Nachbarland Schweiz, bekanntlich kein EU-Mitglied, wurde die Automatikbeschränkung ersatzlos abgeschafft. Seit 1. Februar 2019 dürfen alle Führerscheinneulinge Fahrzeuge mit sämtlichen Getriebetypen fahren.

Dabei ist es belanglos, dass Ausbildung und Fahrprüfung ausschließlich auf einem Automatikfahrzeug stattfanden, also die jungen „Fahrzeuglenker“ nicht auf einem Pkw mit Kupplung und Schaltgetriebe geschult oder geprüft wurden.

Die Neuregelung gilt rückwirkend und betrifft somit auch alle Führerscheininhaber, in deren „Fahrausweis“ eine Beschränkung auf Automatikfahrzeuge eingetragen ist; Betroffene können jederzeit beim zuständigen Straßenverkehrsamt die Streichung beantragen.

Dem Vernehmen nach scheint die schweizerische Fahrlehrerschaft der Neuregelung eher skeptisch gegenüberzustehen und befürchtet einen Anstieg der Unfallzahlen.

JK