Wichtige Aktion zur Verkehrssicherheit: Gemeinsam gegen die Gefahren des "Toten Winkels"

© FahrSchulPraxis - Entnommen aus Ausgabe September/2020, Seite 514

Wenn sich Radfahrende im „Toten Winkel“ von nach rechts abbiegenden Bussen, Lkw oder Lastzügen befinden, kann das für sie tödlich enden. Um dieses Problem in den Fokus der Verkehrsteilnehmer zu rücken, wurde ein auffälliger Fahrzeug-Aufkleber entwickelt. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von der Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e.V. (agfk).

In ihrem Schreiben an zahlreiche Verbände und Organisationen bittet die agfk um Unterstützung, die Aktion großflächig bekannt zu machen, damit viele Lkw- und Busfahrer den Aufkleber an ihren Fahrzeugen anbringen.

Größen und Preise

Den Aufkleber gibt es in zwei Größen und Motiven – „Bus/Lkw und Radfahrer“ (320 x 335 mm) sowie etwas kleiner „Lkw- und Radfahrer“ (200 x 209 mm). Die Stückpreise starten bei € 8,28 bzw. € 6,72 bei einer Auflage von 100 Stück. Bei höheren Auflagen werden Staffelpreise angeboten.

Bestellmöglichkeit und weitere Informationen

Der Aufkleber kann auf der Internetseite www.agfk-bw.de/projekte/toter-winkel-aufkleber/ bestellt werden. Dort finden sich auch weitere Preisbeispiele und Beispielfotos.

Jochen Klima