< zurück zur Übersicht

Basisseminare
nach § 53 Abs. 1 FahrlG

(Broschüre Fortbildung: Titelseite Bilder von links nach rechts: 1. Reihe: BMW AG, Archiv, Daimler AG, von Lieres/Fotolia; 2. Reihe: Volkswagen AG, M. Reufer; 3. Reihe: Daimler AG, Honda)Unsere Fortbildungsbroschüre haben wir für Sie hier verfügbar: PDF-Download

Wenn wir aktuell keinen Termin für eine von Ihnen gewünschte Seminarart anbieten, melden Sie sich bitte bei uns - gerne nehmen wir Sie unverbindlich auf die entsprechende Warteliste.

Ihre Fragen zum Thema beantwortet Ihnen gerne Frau Carikci, Tel. 0711 839875-10, oder nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf. Zum Kontaktformular ...

___________
(Broschüre Fortbildung 2021: Titelseite Bilder von links nach rechts: 1. Reihe: BMW AG, Archiv, Daimler AG, von Lieres/Fotolia; 2. Reihe: Volkswagen AG, M. Reufer; 3. Reihe: Daimler AG, Honda)

Termine Basisseminare > mehr ...

Basisseminar - 3*-tägig

nach § 53 Abs. 1 FahrlG

 

Inhalte, Dozenten, Preise
Tagungsorte und Hotels
s. bei jeweiligem Seminar

09.11.-11.11.2021 88250 Weingarten (ausgebucht)
Tagungsort/-hotel

29.11.-01.12.2021 70825 Korntal (ausgebucht)
Tagungsort/ÜB-Hotel

14.12.-16.12.2021 70825 Korntal (ausgebucht)
Tagungsort/ÜB-Hotel

01.02.-03.02.2022 70825 Korntal
Tagungsort/ÜB-Hotel

01.03.-03.03.2022 72186 Empfingen
Tagungsort/-hotel

17.05.-19.05.2022 74243 Langenbrettach
Tagungsort/-hotel

28.06.-30.06.2022 76437 Rastatt
Tagungsort/-hotel

25.10.-27.10.2022 79224 Umkirch
Tagungsort/-hotel

08.11.-10.11.2022 88250 Weingarten
Tagungsort/-hotel

13.12.-15.12.2022 70825 Korntal
Tagungsort/ÜB-Hotel

*Sie können unsere Basisseminare auch 1-tägig buchen - mehr Infos dazu finden Sie unter Inhalte, Dozenten, Preise ...

Basisseminar - 1-tägig

nach § 53 Abs. 1 FahrlG

 

Inhalte, Dozenten, Preise
70825 Korntal: Tagungsort/ÜB-Hotel

Thema:
Aktuelle und geplante Rechtsänderungen

25.11.2021

08.03.2022

29.11.2022

 

   

Basisseminar 3-tägig nach § 53 Abs. 1 FahrlG

Hinweis: Seminare sind auch 1-tägig buchbar

Inhalte, Dozenten, Preise: Basisseminar 3-tägig > mehr ...

 

Inhalte, Dozenten, Preise

 

2021

2022

 

1. Tag
Aktuelle und geplante Rechtsänderungen

Der erste Tag unserer dreitägigen Fortbildung beschäftigt sich intensiv mit folgenden Themen:

StVO und Bußgeldkatalog-Verordnung

E-Bikes, Pedelecs, Segways und Elektro-Kleinstfahrzeuge: Überblick über die wesentlichen Regelungen / Änderungen und Übergangsvorschriften bei der Winterreifenpflicht / Handy- und Funkverbot / Ausführliche Informationen zur StVO-Novelle vom 28.04.2020 (neue Schutzvorschriften für Radfahrende / Regelungen für Carsharing- und Elektro-Fahrzeuge / neue Verkehrszeichen und Zusatzschilder / Neues zu Bußgeldern, Punkten und Fahrverboten)

Fahrlehrerrecht

Überblick über die am 01.01.2020 in Kraft getretenen Änderungen / Vorgaben für die Eignung und die Zuverlässigkeit von Fahrlehrern / Fortbildung (Rabattregelung und Ausnahmen) / neue Formulare (Arbeitszeitnachweis und Ausbildungsnachweis) / neue Formen der Zusammenarbeit (Kooperation) – Möglichkeiten und Chancen / 3 Jahre pädagogische Überwachung – Erfahrungsaustausch

Fahrerlaubnisrecht

10 knifflige Rechtsfragen aus der FeV / geänderte Vorschriften für Mofas und Klein-Kfz bis 25 km/h / neues Verzeichnis und neue Bezeichnungen zur Systematisierung von Kfz und Anhängern / Änderungen bei den Lkw-, Bus- und Zweiradklassen / Umtauschpflicht für Alt-Führerscheine / Leichtkrafträder mit Klasse B (B196) / neue Automatik-Regelung / Optimierung der praktischen Fahrerlaubnisprüfung / elektronisches Prüfprotokoll

Ausblick auf anstehende und geplante Rechtsänderungen

Fahrerlaubnis auf Probe, BF17 / geplante Überarbeitung der FahrschAusbO / Fahrerassistenzsysteme in der Fahrausbildung und in der Fahrprüfung / Autonomes Fahren: Vision oder bald Realität?

Dozent: Jochen Klima, Vorsitzender des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg e.V.

 

2. Tag, Vormittag
Mitarbeiterführung und Umgang mit Kolleginnen und Kollegen

Gute Mitarbeiterführung ist heutzutage wichtiger denn je. Arbeitgeber beobachten eine scheinbar schwindende Einsatzbereitschaft, weil Mitarbeiter allenthalben mehr Lebensqualität durch ein ausgewogenes Verhältnis von Arbeit und Freizeit anstreben.

Sich hierzu in einer offenen, auf Ausgleich bedachten Kommunikation zu begegnen, erfordert Verständnis und Geschick. In diesem Seminarteil werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie trotz sich wandelnder arbeitsethischer Entwicklungen ein Miteinander möglich ist. Zeitgemäße Führung, die sowohl einen erfolgreichen Betrieb als auch ein gutes zwischenmenschliches Verhältnis gewährleistet, ist möglich.

Dozent: Peter Statz, Coach, Moderator und Musiker, von dem bisherige Teilnehmer unserer Seminare zum Thema Facebook und Social Media sehr begeistert waren.

 

2. Tag, Nachmittag 
E-Mobilität: Auf dem Weg in die Fahrschul-Alltag
Fahrzeugangebot - Förderprogramme - Fahren- Laden - Ausbilden

E-Mobilität ist in aller Munde. Junge Leute fragen danach, auch die Zulassungszahlen sind mittlerweile stark angestiegen. Mit der Einführung der neuen Automatikregelung zum 1. April 2021 ist es nun auch möglich die Prüfung auf einem Automatikfahrzeug abzulegen und trotzdem anschließend problemlos Schaltfahrzeuge fahren zu dürfen. Welche Modelle sind für Fahrschulen attraktiv? Was sollten Fahrlehrer über Lade-Infrastrukur wissen? Welche Förderprogramme erleichtern die Finanzierung? Sind die angebotenen Fahrzeuge schon so praxistauglich, dass sie dem Fahrlehrer-Alltag standhalten können? Was muss beim Laden und bei der Routenplanung beachtet werden? Neben ausführlichen und kompetenten Informationen zu diesen Themen lässt das Seminar auch ausführlich Raum für Fragen der Teilnehmer und für weitere aktuelle Themen.

Dipl.-Ing. Stefan Krüger ist seit mehr als sieben Jahren elektromobil unterwegs, war Gründungsmitglied des Vereins Elektrify-BW e.V. und erstellt in seinem Ingenieurbüro Energie- und Mobilitätskonzepte.

Dozent: Dipl.-Ing. Stefan Krüger,
Gründungsmitglied bei Elektrify-BW e.V., EurEM Energieberater, EDV und Netzwerke

 

3. Tag
Pädagogik: „Du kannst mich mal!” – „Du mich auch!”
- Die richtige Gesprächsform finden und anwenden -

Zu unterschiedlichen Anlässen wählen Menschen unterschiedliche Gesprächsformen. Diese Veranstaltung zeigt die verschiedenen Gesprächsformen auf und stellt Möglichkeiten vor, zielorientiert darauf zu reagieren. Besprochen werden Dialoge anlässlich von Prüfungen, Konfliktsituationen und vor dem Hintergrund verschiedener kultureller Mentalitäten. Neben Inputs werden Fallbeispiele in Kleingruppen diskutiert und Reaktionen geübt.

Prof. Dr. Silke Traub und Dr. Steffen Wagner lehren an der PH Karlsruhe zum Thema Erwachsenenbildung und sind seit vielen Jahren als Dozenten für den Fahrlehrerverband Baden-Württemberg e.V. tätig. In den vergangenen Jahren haben sie zusammen mit Teilnehmern an der Fortbildung des Fahrlehrerverbandes Ideen für modernen, jugendorientierten Theorieunterricht entwickelt. In der Fortbildung 2021 gehen sie auf neue Unterrichtssequenzen ein.

Dozenten: Prof. Dr. Silke Traub und Dr. Steffen Wagner
Pädagogische Hochschule Karlsruhe

1. Tag
Aktuelle und geplante Rechtsänderungen

Der komplette erste Tag unserer dreitägigen Fortbildung
beschäftigt sich intensiv mit folgenden Themen:

Themenblock 1: Verkehrsrecht

Elektro-Kleinstfahrzeuge-Verordnung / Pedelecs, S-Pedelecs und E-Bikes / Überblick über die zahlreichen Änderungen der StVO seit 2016 / EU-Fahrzeugklassen in der StVO und in der FeV / Änderung der Bußgeldkatalog-Verordnung

Themenblock 2: Fahrlehrerrecht

Die wesentlichen Regelungen der Reformen von 2018 und 2020 / Zugangsvoraussetzungen, neue Vorschriften für Eignung und Zuverlässigkeit / Neue Vorgaben für Ausbildungsfahrlehrer und Ausbildungsfahrschulen / Fahrlehrer-Fortbildung (Rabattregelung und Ausnahmen) / Kooperation, eine intelligente Möglichkeit der Zusammenarbeit von Fahrschulen / Fahrschul-Überwachung und vorgeschriebene Aufzeichnungen

Themenblock 3: Neues für Fahrausbildung und Fahrprüfung

Vorgabe für Ausbildungs- und Prüfungsfahrzeuge / Heutige und künftige Regelungen für die Nutzung von Fahrerassistenzsystemen (FAS) bei der Fahrausbildung und bei der Fahrprüfung / Die Optimierte Praktische Fahrerlaubnisprüfung (OPFEP) / Erfahrungen mit dem Fahraufgabenkatalog und dem elektronischen Prüfprotokoll

Themenblock 4: Ausblicke

Autonomes Fahren: Vision oder bald Realität? / Neue Rechtsgrundlagen für autonomes Fahren im StVG / Zukunft des Fahrlehrerberufs

Themenblock 5: Fahrerlaubnisrecht

Zum Einstieg: 10 knifflige Fragen aus der FeV / Mofas, Krankenfahrstühle und Klein-Kfz / Neu: Schlüsselzahl B196 – Leichtkrafträder mit Klasse B / Fahrerlaubnisregelungen bei den Zweiradklassen und bei dreirädrigen Kfz / Abgrenzung zwischen den Klassen C1 und D1 / Automatikregelung – Schlüsselzahl B197 / Fahrerlaubnis auf Probe / Rechtsfragen zum Fahreignungsregister

Dozent: Jochen Klima, Vorsitzender des
Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg e.V.

 

2. Tag, Vormittag
„Ich poste, also bin ich!“
Wie Fahrschulen Social Media sinnvoll nutzen können

1637 schrieb der Philosoph Descartes „Ich denke, also bin ich“ und machte damit seine Existenz am Denken fest. Heute scheint es fast so, als würde nur der existieren, der durch markante Beiträge in den Sozialen Netzwerken auf sich aufmerksam macht. Tatsächlich definiert die junge Generation – unsere heutigen Fahrschülerinnen und Fahrschüler – ihre Identität immer mehr an den Rückmeldungen und „Likes“, die sie online generieren.

In diesem Seminarblock soll es daher um aktuelle Einblicke in die Bedeutung von Social Media für Jugendliche gehen und daraus resultierend auch um die Relevanz des Umgangs mit diesen Onlinemedien für Fahrlehrerinnen, Fahrlehrer und Fahrschulen sowie ihr jugendliches Klientel.

Peter Statz hat bereits vor einigen Jahren ähnliche Inhalte im Rahmen unserer Fortbildungsveranstaltungen thematisiert. Der ganze Bereich hat sich jedoch seitdem sehr stark gewandelt und bleibt auch weiterhin sehr stark in Bewegung, so, dass wir eine erneute Thematisierung für sinnvoll und spannend halten.

Dozent: Peter Statz, Coach, Moderator und Musiker, von dem bisherige Teilnehmer unserer Seminare zum Thema Facebook und Social Media sehr begeistert waren.

 

2. Tag, Vormittag
E-Mobilität: Auf dem Weg in den Fahrschul-Alltag
Fahrzeugangebot - Förderprogramme - Fahren - Laden - Ausbilden

Elektro-Mobilität ist seit längerer Zeit in aller Munde. Junge Leute fragen danach, auch die Zulassungszahlen sind mittlerweile stark angestiegen. Seit der Einführung der neuen Automatikregelung zum 1. April 2021 ist es nun auch möglich, die praktische Fahrerlaubnisprüfung auf einem Automatikfahrzeug - und damit eben auch auf einem Elektrofahrzeug - abzulegen und trotzdem anschließend problemlos Schaltfahrzeuge fahren zu dürfen.

Das Seminar beleuchtet u.a. folgende Themen:

Welche Modelle sind für Fahrschulen attraktiv? / Was sollten Fahrlehrer über die Lade-Infrastruktur wissen? / Welche Förderprogramme erleichtern die Finanzierung? Sind die angebotenen Fahrzeuge schon so praxistauglich, dass sie dem Fahrlehrer-Alltag standhalten können? / Was muss beim Laden und bei der Routenplanung beachtet werden?

Neben ausführlichen und kompetenten Informationen zu diesen Themen lässt das Seminar auch ausführlich Raum für Fragen der Teilnehmer und für weitere aktuelle Themen.

Unser Dozent Dipl.-Ing. Stefan Krüger ist ein profunder Kenner der Materie. Er ist selbst seit mehr als sieben Jahren „elektromobil“ unterwegs, war Gründungsmitglied des Vereins Electrify-BW e.V. und erstellt in seinem Ingenieurbüro Energie- und Mobilitätskonzepte.

Dozent: Dipl.-Ing. Stefan Krüger, Gründungsmitglied bei Electrify-BW e.V.,
EurEM Energieberater, EDV und Netzwerke

 

3. Tag
Pädagogik: Digital seit der Kita
Die Generation Z: Wer ist sie, wie lebt sie, wie lernt sie und welche Bedürfnisse hat sie?

Sie sind aktuell noch in der Schule oder haben gerade das Studium beziehungsweise die Berufsausbildung begonnen – die Mitglieder der Generation Z. Noch mehr als die vorangegangene Generation Y nutzt sie digitale Endgeräte intuitiv. Die jungen Leute – unsere Kunden – sind stark vernetzt, gut informiert und oft mit allerlei Wissen aufgeladen. Sie haben es in der Schule gelernt, kritisch nachzufragen und ein „so ist es eben“ nicht zu akzeptieren.

Dieser Seminartag beschäftigt sich mit den sozialen Hintergründen dieser jungen Generation: Wie hat sie in der Schule gelernt, welche Bedürfnisse hat sie und welche Erwartungen gehen daraus hervor?

Beleuchtet werden auch die Vorteile und Grenzen des digitalen Unterrichts, sowie das Lernen in komplexen Situationen, wie sie eben auch im Straßenverkehr vorzufinden sind.

Ziel des Fortbildungstages ist es, pädagogisches Interesse und Verständnis für die Fahrschulkunden von heute und morgen zu wecken, um gemeinsam nach Kommunikationswegen und Unterweisungsstrategien für die Generation Z zu suchen.

Dozent: Dr. Steffen Wagner, Pädagogische Hochschule Karlsruhe

 


Basisseminare
auch 1-tägig buchbar

Hinweis: Bei den 3-tägigen Basis-Seminaren ist es auch möglich, einzelne Tage zu buchen. Im Folgenden finden Sie die Einteilung der Dozenten und Themen auf einen Blick:

1. Tag (Di.):
Jochen Klima, Aktuelle und geplante Rechtsänderungen

2. Tag (Mi.):
Vormittag: Peter Statz, Mitarbeiterführung und Umgang mit Kolleginnen und Kollegen
Nachmittag: Dipl.-Ing. Stefan Krüger, E-Mobilität: Auf dem Weg in die Fahrschulpraxis - Fahrzeugangebot - Förderprogramme - Fahren - Laden - Ausbilden
3. Tag (Do.):
Prof. Dr. Silke Traub oder Dr. Steffen Wagner, Pädagogik: „Du kannst mich mal!“ – „Du mich auch!“ Die richtige Gesprächsform finden und anwenden.


Basisseminare
auch 1-tägig buchbar

Hinweis: Bei den 3-tägigen Basis-Seminaren ist es auch möglich, einzelne Tage zu buchen. Im Folgenden finden Sie die Einteilung der Dozenten und Themen auf einen Blick:

1. Tag (Di.):
Jochen Klima, Aktuelle und geplante Rechtsänderungen

2. Tag (Mi.):
Vormittag: Peter Statz, "Ich poste, also bin ich!" - Wie Fahrschulen Social Media sinnvoll nutzen können
Nachmittag: Dipl.-Ing. Stefan Krüger, E-Mobilität: Auf dem Weg in die Fahrschulalltag - Fahrzeugangebot - Förderprogramme - Fahren - Laden - Ausbilden
3. Tag (Do.):
Dr. Steffen Wagner, Pädagogik: Digital seit der Kita - Die Generation Z: Wer ist sie, wie lebt sie, wie lernt sie und welche Bedürfnisse hat sie?
 


Dozenten

  • Jochen Klima, Vorsitzender des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg e.V.
  • Peter Statz, Coach, Moderator und Musiker 
  • Dipl.-Ing. Stefan Krüger, Gründungsmitglied bei Elektrify-BW e.V., EurEM Energieberater, EDV und Netzwerke
  • Prof. Dr. Silke Traub und Dr. Steffen Wagner, Pädagogische Hochschule Karlsruhe


Dozenten

  • Jochen Klima, Vorsitzender des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg e.V.
  • Peter Statz, Coach, Moderator und Musiker 
  • Dipl.-Ing. Stefan Krüger, Gründungsmitglied bei Elektrify-BW e.V., EurEM Energieberater, EDV und Netzwerke
  • Dr. Steffen Wagner, Pädagogische Hochschule Karlsruhe
 


Seminarpreise 2021/2022

Seminarpreis 1. 2. 3.
3-tägig 312,00 € 351,00 € 390,00 € 
1-tägig 144,00 € 162,00 € 180,00 € 
  1. = 20 % Rabatt auf den Seminarpreis erhalten Mitglieder des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg e.V. sowie Fahrlehrer/innen, die Mitglied eines der BVF angehörigen Fahrlehrerverbandes sind.
  2. = 10 % Rabatt auf den Seminarpreis erhalten Fahrlehrer/innen, die zwar selbst nicht Mitglied unseres Verbandes sind, aber bei einer Fahrschule angestellt sind, die dem Fahrlehrerverband Baden-Württemberg e.V. oder einem Landesverband der BVF zugehört.
  3. = Seminarpreis für Nichtmitglieder
Alle o.g. Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. Enthalten sind Lehrgangsunterlagen, Tagungsgetränke und Kaffeepausen mit Imbiss.

 

 

   

Basisseminar 1-tägig nach § 53 Abs. 1 FahrlG

Inhalte, Dozenten, Preise: Basisseminar 1-tägig > mehr ...

 

Inhalte, Dozenten, Preise

 

2021

2022

 

Thema Aktuelle und geplante Rechtsänderungen 

Den ersten Tag unserer dreitägigen Basis-Seminare bieten wir mit den selben Inhalten auch als separates 1-tägiges Seminar an.

StVO und Bußgeldkatalog-Verordnung

E-Bikes, Pedelecs, Segways und Elektro-Kleinstfahrzeuge: Überblick über die wesentlichen Regelungen / Änderungen und Übergangsvorschriften bei der Winterreifenpflicht / Handy- und Funkverbot / Ausführliche Informationen zur StVO-Novelle vom 28.04.2020 (neue Schutzvorschriften für Radfahrende / Regelungen für Carsharing- und Elektro-Fahrzeuge / neue Verkehrszeichen und Zusatzschilder / Neues zu Bußgeldern, Punkten und Fahrverboten)

Fahrlehrerrecht

Überblick über die am 01.01.2020 in Kraft getretenen Änderungen / Vorgaben für die Eignung und die Zuverlässigkeit von Fahrlehrern / Fortbildung (Rabattregelung und Ausnahmen) / neue Formulare (Arbeitszeitnachweis und Ausbildungsnachweis) / neue Formen der Zusammenarbeit (Kooperation) – Möglichkeiten und Chancen / 3 Jahre pädagogische Überwachung – Erfahrungsaustausch

Fahrerlaubnisrecht

10 knifflige Rechtsfragen aus der FeV / geänderte Vorschriften für Mofas und Klein-Kfz bis 25 km/h / neues Verzeichnis und neue Bezeichnungen zur Systematisierung von Kfz und Anhängern / Änderungen bei den Lkw-, Bus- und Zweiradklassen / Umtauschpflicht für Alt-Führerscheine / Leichtkrafträder mit Klasse B (B196) / neue Automatik-Regelung / Optimierung der praktischen Fahrerlaubnisprüfung / elektronisches Prüfprotokoll

Ausblick auf anstehende und geplante Rechtsänderungen

Fahrerlaubnis auf Probe, BF17 / geplante Überarbeitung der FahrschAusbO / Fahrerassistenzsysteme in der Fahrausbildung und in der Fahrprüfung / Autonomes Fahren: Vision oder bald Realität?

Dozent: Jochen Klima, Vorsitzender des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg e.V. 

Thema Aktuelle und geplante Rechtsänderungen

Der komplette erste Tag unserer dreitägigen Fortbildung
beschäftigt sich intensiv mit folgenden Themen:

Themenblock 1: Verkehrsrecht

Elektro-Kleinstfahrzeuge-Verordnung / Pedelecs, S-Pedelecs und E-Bikes / Überblick über die zahlreichen Änderungen der StVO seit 2016 / EU-Fahrzeugklassen in der StVO und in der FeV / Änderung der Bußgeldkatalog-Verordnung

Themenblock 2: Fahrlehrerrecht

Die wesentlichen Regelungen der Reformen von 2018 und 2020 / Zugangsvoraussetzungen, neue Vorschriften für Eignung und Zuverlässigkeit / Neue Vorgaben für Ausbildungsfahrlehrer und Ausbildungsfahrschulen / Fahrlehrer-Fortbildung (Rabattregelung und Ausnahmen) / Kooperation, eine intelligente Möglichkeit der Zusammenarbeit von Fahrschulen / Fahrschul-Überwachung und vorgeschriebene Aufzeichnungen

Themenblock 3: Neues für Fahrausbildung und Fahrprüfung

Vorgabe für Ausbildungs- und Prüfungsfahrzeuge / Heutige und künftige Regelungen für die Nutzung von Fahrerassistenzsystemen (FAS) bei der Fahrausbildung und bei der Fahrprüfung / Die Optimierte Praktische Fahrerlaubnisprüfung (OPFEP) / Erfahrungen mit dem Fahraufgabenkatalog und dem elektronischen Prüfprotokoll

Themenblock 4: Ausblicke

Autonomes Fahren: Vision oder bald Realität? / Neue Rechtsgrundlagen für autonomes Fahren im StVG / Zukunft des Fahrlehrerberufs

Themenblock 5: Fahrerlaubnisrecht

Zum Einstieg: 10 knifflige Fragen aus der FeV / Mofas, Krankenfahrstühle und Klein-Kfz / Neu: Schlüsselzahl B196 – Leichtkrafträder mit Klasse B / Fahrerlaubnisregelungen bei den Zweiradklassen und bei dreirädrigen Kfz / Abgrenzung zwischen den Klassen C1 und D1 / Automatikregelung – Schlüsselzahl B197 / Fahrerlaubnis auf Probe / Rechtsfragen zum Fahreignungsregister

Dozent: Jochen Klima, Vorsitzender des
Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg e.V.

 

Seminarpreise 2021/2022

Seminarpreis 1. 2. 3.
1-tägig 144,00 € 162,00 € 180,00 € 
  1. = 20 % Rabatt auf den Seminarpreis erhalten Mitglieder des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg e.V. sowie Fahrlehrer/innen, die Mitglied eines der BVF angehörigen Fahrlehrerverbandes sind.
  2. = 10 % Rabatt auf den Seminarpreis erhalten Fahrlehrer/innen, die zwar selbst nicht Mitglied unseres Verbandes sind, aber bei einer Fahrschule angestellt sind, die dem Fahrlehrerverband Baden-Württemberg e.V. oder einem Landesverband der BVF zugehört.
  3. = Seminarpreis für Nichtmitglieder
Alle o.g. Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. Enthalten sind Lehrgangsunterlagen, Tagungsgetränke und Kaffeepausen mit Imbiss.