< zurück zur Übersicht

Klasse CE-Seminare

Ihre Fragen zum Thema beantwortet Ihnen gerne Frau Carikci, Tel. 0711 839875-10, oder nehmen Sie per E-Mai Kontakt mit uns auf. Zum Kontaktformular ...

Termine CE-Seminare > mehr ...

 

Klasse CE-Seminare

Aufbaukurs für Nutzfahrzeuge - 3-tägig

nach § 53 Abs. 1 FahrlG (alt: § 33a Abs. 1 FahrlG)

 

Inhalte, Dozenten, Gebühren ...

Die Seminare finden in Wörth/Rhein statt (Tagungsort / ÜB-Hotel)

26.09. – 28.09.2018 (Seminartermin ist ausgebucht)

15.10. – 17.10.2018

03.12. – 05.12.2018 (Seminartermin ist ausgebucht)

C/CE-Seminare bei MAN: Der Landesverband Bayerischer Fahrlehrer bietet im Auftrag der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände e.V. C/CE-Seminare bei MAN Truck und Bus AG, München an: 
17.09.-19.09.2018 / 08.10.-10.10.2018
Weitere Informationen erhalten Sie direkt beim Landesverband Bayerischer Fahrlehrer e.V., Fahrlehrer-Betreuung und Fortbildung GmbH, im Internet: www.lbfmuc.de, Tel. 089 / 750760-14, Fax 089 / 750760-15, E-Mail seminare@lbfmuc.de.

 

Aufbauseminar für Nutzfahrzeuge bei der Daimler AG

Inhalte, Dozenten, Gebühren

Der Fahrlehrerverband Baden-Württemberg e.V. bietet wieder in Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz Profitraining die bewährten CE-Seminare an.

Das Seminar umfasst einen 12-stündigen Theorieblock und einen fahrdidaktischen Teil von 12 Unterrichtsstunden zu je 45 Minuten.

Im theoretischen Teil haben technische Neuerungen rund um den Antrieb, neueste Assistenzsysteme, aber auch die Erkenntnisse des umweltschonenden und wirtschaftlichen Fahrens Priorität. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Lenkzeitvorschriften und das Kontrollgerät sowie das Aktuelle Recht.

Im Mittelpunkt des praktischen Teils stehen fahrdidaktische Übungen, die Anwendung der Assistenzsysteme, die Vermittlung des umweltschonenden, wirtschaftlichen Fahrens der Mercedes-Benz-Fahrphilosophie in der Praxis. Außerdem die Vertiefung von Rangieraufgaben, wie sie im täglichen Umgang mit Nutzfahrzeugen vorkommen.

Am Vormittag des zweiten Tages erfolgen ausführliche Informationen über aktuelle Rechtsänderungen. Danach werden zwei Gruppen gebildet: Gruppe A befasst sich mit dem digitalen Kontrollgerät. Gruppe B fährt fahrdidaktische Übungen auf dem Werksgelände.

Am dritten Seminartag steht „Fahren im Realverkehr“ mit sechs Lastzügen bzw. Sattelkraftfahrzeugen auf dem Programm.

Das Programm wird stetig weiterentwickelt, so dass auch auf Teilnehmer, die bereits zur Fortbildung in Wörth waren, interessante neue Herausforderungen warten.

 

Dozenten

Daimler AG - Werk Wörth, Profitraining & Beratung International

  • Jean-Luc A. Merck, Kfz-Meister
  • Cesar Goncalves, Kfz-Meister

Fahrlehrerverband Baden-Württemberg e.V.

  • Harald Brugger, Fahrlehrer
  • Hermann Eydner, Fahrlehrer
  • Wolfgang Fischer, Fahrlehrer und Referent für Nutzfahrzeuge
  • Siegfried Nill, Fahrlehrer
  • Christoph Gruler, Fahrlehrer
  • Jürgen Günther, Fahrlehrer
  • Roland Ruch, Fahrlehrer

und

  • Thomas Fritz, Verkehrspolizei Esslingen

 

Gebühren

  • für Mitglieder eines der BVF angehörigen Fahrlehrerverbandes:
    510,00 €
  • für Nichtmitglieder:
    650,00 €

Alle o.g. Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. In den Lehrgangsgebühren sind die Lehrgangsunterlagen, Tagungsgetränke und Kaffeepausen mit Imbiss enthalten.