< zurück zur Übersicht

Klasse-DE-/Bus-Seminare
§ 53 Abs. 1 FahrlG (Hinweis: zur Anerkennung der Seminare gemäß § 8 BKrFQV siehe hier ...)

Wichtiger Hinweis zu unseren Bus-, Lkw- und BKF-Seminaren: Gleichzeitige Anerkennung von Fortbildungstagen nach § 53 Abs. 1 FahrlG und nach § 8 BKrFQV

Wichtiger Hinweis zu unseren Bus-, Lkw- und BKF-Seminaren:

Gleichzeitige Anerkennung von Fortbildungstagen nach § 53 Abs. 1 FahrlG und nach § 8 BKrFQV

 

Die vom Fahrlehrerverband Baden-Württemberg e.V. angebotenen Fahrlehrerfortbildungen für Lkw- und Busfahrlehrer gelten auch als Fortbildung für Ausbilder gemäß den Vorgaben der Berufskraftfahrer-Qualifikationsverordnung (§ 8 BKrFQV).

Dabei muss jedoch Folgendes beachtet werden:

Fahrlehrer-Fortbildung nach § 53 Abs. 1 FahrlG

Fahrlehrer benötigen alle vier Jahre mindestens drei zusammenhängende oder vier einzelne, beliebig über den Vierjahreszeitraum zu verteilende, Fortbildungstage mit jeweils 8 Unterrichtseinheiten (UE) à 45 Minuten.

Fortbildung der Ausbilder und Ausbilderinnen gemäß § 8 BKrFQV

Wer Unterricht im Sinne der BKrFQV (§ 2 Ausbildung und § 4 Weiterbildung) durchführt, muss seine Kenntnisse alle 4 Jahre durch eine Fortbildung mit mindestens 24 UE à 60 Minuten aktualisieren.

Die Inhalte dieser Dozentenfortbildung sind nicht detailliert vorgeschrieben; sie muss lediglich die Gebiete umfassen, die für diese berufliche Tätigkeit als Ausbilder von Bedeutung sind. Diese Vorgabe trifft für unsere Lkw-, Bus- und BKF-Seminare zu.

Problem: Unterschiedliche Dauer der UE

Fahrlehrer-Fortbildungen bestehen immer aus Unterrichtstagen mit 8 UE à 45 Minuten pro Tag. Im BKF-Recht dauert eine UE jedoch immer 60 Minuten.

Umrechnungstabelle:

Fahrlehrer-Fortbildung
§ 53 Abs. 1 FahrlG
 
Fortbildung für
BKF-Dozenten § 8 BKrFQV
1 Tag
(8 UE à 45 Minuten)
entspricht
6 UE
à 60 Minuten
3 Tage
(24 UE à 45 Minuten)
entsprechen
18 UE
à 60 Minuten
4 Tage
(32 UE à 45 Minuten)
entsprechen
24 UE
à 60 Minuten

 

Fazit:

    • Um die Fortbildungspflicht im Sinne der BKrFQV (24 UE à 60 Minuten) zu erfüllen, müssen alle vier Jahre mindestens vier Tage Fahrlehrerfortbildung (= 32 UE à 45 Min) besucht werden.

    • Diese vier Tage müssen nicht aufeinanderfolgend sein und können beliebig innerhalb des Vierjahreszeitraums verteilt werden.

___________________________________________________

 

Die Fortbildungsbroschüre 2020 im PDF-Format ... (Titelseite Bilder von links nach rechts: 1. Reihe: BMW AG, Archiv, Daimler AG, von Lieres/Fotolia; 2. Reihe: Volkswagen AG, M. Reufer; 3. Reihe: Daimler AG, Honda)

 

Wenn wir aktuell keinen Termin für eine von Ihnen gewünschte Seminarart anbieten, melden Sie sich bitte bei uns - gerne nehmen wir Sie unverbindlich auf die Warteliste.

Ihre Fragen zum Thema beantwortet Ihnen gerne Frau Carikci, Tel. 0711 839875-10, oder nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf. Zum Kontaktformular ...

___________
(Broschüre Fortbildung 2020: Titelseite Bilder von links nach rechts: 1. Reihe: BMW AG, Archiv, Daimler AG, von Lieres/Fotolia; 2. Reihe: Volkswagen AG, M. Reufer; 3. Reihe: Daimler AG, Honda)

Termine Klasse-DE-/Bus-Seminare > mehr ...

Klasse-DE-/ und Bus-Seminare

Klasse-DE-Seminar - 3-tägig 

§ 53 Abs. 1 FahrlG (Hinweis: zur Anerkennung der Seminare gemäß § 8 BKrFQV siehe hier ...)

 

Inhalte, Dozenten, Preise ...

21.07.-23.07.2020 89231 Neu-Ulm
(Tagungsort/Übernachtungshotel)

 

Bus-Seminare

EU-Fahrgastrechte - Seminar für Bus-Fahrlehrer - 1-tägig

§ 53 Abs. 1 FahrlG (Hinweis: zur Anerkennung der Seminare gemäß § 8 BKrFQV siehe hier ...)

 

Inhalte, Dozenten, Preise ...

108.10.2020 70825 Korntal
1(Tagungsort / ÜB-Hotel)

Fernbusse im Aufwind - Seminar für Bus-Fahrlehrer - 1-tägig

§ 53 Abs. 1 FahrlG (Hinweis: zur Anerkennung der Seminare gemäß § 8 BKrFQV siehe hier ...)

 

Inhalte, Dozenten, Preise ...

124.11.2020 70825 Korntal
1(Tagungsort / ÜB-Hotel)

 

 

 

Klasse DE Seminar
§ 53 Abs. 1 FahrlG (Hinweis: zur Anerkennung der Seminare gemäß § 8 BKrFQV siehe hier ...)

Inhalte, Dozenten, Preise > mehr ...

 

Inhalte, Dozenten, Preise

Programm

  • Präsentation EvoBus mit aktuellen Produkten
  • Fahrlehrerrecht und Neuerungen und Änderungen mit Wolfgang Fischer
  • Besichtigung Oldtimersammlung und Omnibusprodukte in Neu-Ulm,
  • Sozialvorschriften in der Verkehrskontrolle mit Thomas Fritz
  • Fahrsicherheitsübungen auf dem Trainingsplatz in Leipheim
  • Theorie zu aktuellen Assistenzsystemen im Omnibus,
  • Fahren im Realverkehr
  • Praxis am Fahrzeug mit Abfahrtskontrolle

 

Dozenten

Anja Behron und Nils Ungericht,
EvoBus GmbH, Neu-Ulm

 

Seminarpreise

Seminarpreis 1. 2. 3.
3-tägig 752,00 € 846,00 € 940,00 €
  1. = 20 % Rabatt auf den Seminarpreis erhalten Mitglieder des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg e.V. sowie Fahrlehrer/innen, die Mitglied eines der BVF angehörigen Fahrlehrerverbandes sind.
  2. = 10 % Rabatt auf den Seminarpreis erhalten Fahrlehrer/innen, die zwar selbst nicht Mitglied unseres Verbandes sind, aber bei einer Fahrschule angestellt sind, die dem Fahrlehrerverband Baden-Württemberg e.V. oder einem Landesverband der BVF zugehört.
  3. = Seminarpreis für Nichtmitglieder
Alle o.g. Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. Enthalten sind Lehrgangsunterlagen, Tagungsgetränke und Kaffeepausen mit Imbiss.

 

EU-Fahrgastrechte - Seminar für Bus-Fahrlehrer
§ 53 Abs. 1 FahrlG (Hinweis: zur Anerkennung der Seminare gemäß § 8 BKrFQV siehe hier ...)

Inhalte, Dozenten, Preise > mehr ...

 

Inhalte, Dozenten, Preise

Bei diesem Seminar steht die Problematik der Fahrgastrechte nach den Bestimmungen der EG-Verordnung VO (EG) 181/2011 sowie nach dem am 23. Juli 2013 in Kraft getretenen EU-Fahrgastrechte-Kraftomnibus-Gesetz (EU-FahrgRBusG) im Mittelpunkt.

Danach müssen nicht nur die Fahrer, sondern alle Mitarbeiter von Busunternehmen gezielt geschult werden. Dies ist für engagierte Klasse-D-Fahrlehrer ein weiteres Betätigungsfeld. In die Schulungen müssen auch praktische Übungen eingebaut werden. Die Vorbereitung darauf ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Seminars. Weitere Themen sind: angrenzende Bestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes, der EU-Berufszugangsverordnung sowie das europäische Genehmigungsrecht für Busse (VO EG 1073/2009) und weitere wichtige Regelungen rund um das Thema „Bus”.

Weitere Seminarangebote für den BKrFQ-Bereich finden Sie hier...

Weitere Seminarangebote für die Bus-Klassen finden Sie hier...

 

Dozent

Thomas Fritz,
PHK a.D., Dozent an der Polizeihochschule, Mastertrainer

 

Seminarpreise

Seminarpreis 1. 2. 3.
2019: 1-tägig 208,00 € 234,00 € 260,00 €
2020: 1-tägig 248,00 € 279,00 € 310,00 €
  1. = 20 % Rabatt auf den Seminarpreis erhalten Mitglieder des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg e.V. sowie Fahrlehrer/innen, die Mitglied eines der BVF angehörigen Fahrlehrerverbandes sind.
  2. = 10 % Rabatt auf den Seminarpreis erhalten Fahrlehrer/innen, die zwar selbst nicht Mitglied unseres Verbandes sind, aber bei einer Fahrschule angestellt sind, die dem Fahrlehrerverband Baden-Württemberg e.V. oder einem Landesverband der BVF zugehört.
  3. = Seminarpreis für Nichtmitglieder
Alle o.g. Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. Enthalten sind Lehrgangsunterlagen, Tagungsgetränke und Kaffeepausen mit Imbiss.

 

Fernbusse - Seminar für Bus-Fahrlehrer
§ 53 Abs. 1 FahrlG (Hinweis: zur Anerkennung der Seminare gemäß § 8 BKrFQV siehe hier ...)

Inhalte, Dozenten, Preise > mehr ...

 

Inhalte, Dozenten, Preise

Fernbusse im Aufwind

Einblick in eine junge Boom-Branche: Entstehungsgeschichte – Rechtslage – Hintergründe – aktuelle Entwicklung

Ein spannendes Tagesseminar für alle DE-Fahrlehrer sowie für in der BKF-Weiterbildung tätige Kolleginnen und Kollegen. Der Tag bietet einen informativen Einblick in die noch junge Branche und somit wichtigen Stoff für die Gestaltung von Aus- und Weiterbildungen.

Dozent: Auch für dieses hochinteressante Thema konnte als Dozent PHK a.D. Thomas Fritz gewonnen werden. Fritz ist unseren Seminarteilnehmern seit Jahren als äußerst kompetenter Dozent für Lkw-, Bus- und BKF-Themen bekannt. In das neue Seminar fließen auch seine vielfältigen Erfahrungen aus zahlreichen Fernbuskon-trollen ein. Er selbst sagt über dieses Seminar: „Ein intensiver Blick hinter die Kulissen einer Branche, die trotz Boom erste Verlierer zurücklässt. Der Tag bietet Fahrlehrern Wissen und Erkenntnisse, die sie befähigen, bei Schulungen kompetent auf die Fragen und Probleme der Fahrer von Fernbussen einzugehen.“

Seminarinhalte:

  • Einführung in das Personenbeförderungsrecht
  • Rechtliche Grundlagen des Linien- und Fernlinienverkehrs
  • Europäische Regelungen VO (EG) 1370/2007 und VO (EG) 1073/2014
  • Entstehungsgeschichte des Fernlinienverkehrs in Deutschland
  • Marktentwicklung: Gewinner/Verlierer
  • Aktuelle Situation, Prognosen zur Weiterentwicklung
  • Probleme: Situation der Fahrer, Subunternehmer
  • Erfahrungen und Beispiele aus der Kontrollpraxis
  • Zukunft: Ausdehnung des Marktes auf den Schienen- und den Luftverkehr.

 

Weitere Seminarangebote für den BKrFQ-Bereich finden Sie hier...

Weitere Seminarangebote für die Bus-Klassen finden Sie hier...

 

Dozent

Thomas Fritz,
PHK a.D., Dozent an der Polizeihochschule, Mastertrainer

 

Seminarpreise

Seminarpreis 1. 2. 3.
2019: 1-tägig 208,00 € 234,00 € 260,00 €
2020: 1-tägig 248,00 € 279,00 € 310,00 €
  1. = 20 % Rabatt auf den Seminarpreis erhalten Mitglieder des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg e.V. sowie Fahrlehrer/innen, die Mitglied eines der BVF angehörigen Fahrlehrerverbandes sind.
  2. = 10 % Rabatt auf den Seminarpreis erhalten Fahrlehrer/innen, die zwar selbst nicht Mitglied unseres Verbandes sind, aber bei einer Fahrschule angestellt sind, die dem Fahrlehrerverband Baden-Württemberg e.V. oder einem Landesverband der BVF zugehört.
  3. = Seminarpreis für Nichtmitglieder
Alle o.g. Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. Enthalten sind Lehrgangsunterlagen, Tagungsgetränke und Kaffeepausen mit Imbiss.