Gerichtsurteile

"Wer Recht hat, muss nicht 
immer auch sein Recht bekommen".

Diese Weisheit ist allgemein bekannt. Bevor man sich auf einen aufwendigen Rechtsstreit einlässt, können ähnlich gelagerte Fälle nachgelesen werden.

Deshalb veröffentlichen wir regelmäßig in unserer Fachzeitschrift FahrSchulPraxis interessante Gerichtsurteile aus dem Juristischen Literatur-Pressedienst (jlp), der Deutschen Anwaltshotline (www.deutsche-anwaltshotline.de), dem D.A.S. Presseservice und den juristischen Info-Portalen www.kostenlose-urteile.de sowie www.rechtsindex.de, die wir hier an dieser Stelle auch den Besuchern unserer Internetpräsenz gerne zur Verfügung stellen.

Das Urteil:

(2335) Marderschaden beim Gebrauchtwagenkauf

(jlp). Für einen Kfz-Gebrauchtwagenhändler ergibt sich ohne konkrete Anhaltspunkte keine Pflicht zur Untersuchung des Fahrzeuges auf Marderschäden. Erst recht dann nicht, wenn in dem Fahrzeug eine Marderabwehranlage eingebaut ist. Marderschäden sind zudem mit Unfallschäden nicht gleichzusetzen.

Landgericht Aschaffenburg, Az. 32 O 216/14

Zurück