Gerichtsurteile

"Wer Recht hat, muss nicht 
immer auch sein Recht bekommen".

Diese Weisheit ist allgemein bekannt. Bevor man sich auf einen aufwendigen Rechtsstreit einlässt, können ähnlich gelagerte Fälle nachgelesen werden.

Deshalb veröffentlichen wir regelmäßig in unserer Fachzeitschrift FahrSchulPraxis interessante Gerichtsurteile aus dem Juristischen Literatur-Pressedienst (jlp), der Deutschen Anwaltshotline (www.deutsche-anwaltshotline.de), dem D.A.S. Presseservice und den juristischen Info-Portalen www.kostenlose-urteile.de sowie www.rechtsindex.de, die wir hier an dieser Stelle auch den Besuchern unserer Internetpräsenz gerne zur Verfügung stellen.

Das Urteil:

(956) Pkw-Standzeit muss keinen Mangel bedeuten

(jlp). Bei einem älteren Gebrauchtwagen ist eine längere Standzeit kein Sachmangel, wenn an dem Fahrzeug keine Mängel vorliegen, die auf die Standzeit zurückzuführen sind. Aus Sicht des Käufers eines Gebrauchtwagens kommt es nicht auf den Zeitablauf, sondern wesentlich darauf an, unter welchen Bedingungen das Fahrzeug abgestellt war. Bei einem fachgerechten Vorgehen kann der Zustand eines auch über längere Zeit stillgelegten Fahrzeugs besser sein, als bei gleichartigen Fahrzeugen ohne Standzeit.

Bundesgerichtshof, Az.: VIII ZR 34/08

Zurück