24.09.2019 - Verkehrsministerium Baden-Württemberg: Kampagne "Vorsicht.Rücksicht.Umsicht"

Die neue Kampagne „Vorsicht.Rücksicht.Umsicht“ des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg klärt über oftmals unterschätzte Gefahren im Straßenverkehr auf und zeigt, wie kleine Veränderungen große Gefahren verhindern.

Ziel der Verkehrssicherheitskampagne ist es, Verkehrsunfälle sowie die Zahl der Verkehrstoten und Schwerverletzten zu reduzieren.

Direkt zur Kampagnenseite www.vorsicht-rücksicht-umsicht.de ... (Bildquelle: https://vm.baden-wuerttemberg.de)

 

Im Kampagnenjahr 2019 ist das Fokusthema ruhender Verkehr, welches durch die Schwerpunkte Dooring und Sichtbeziehungen aufgegriffen wird. Auf verschiedenen kommunikativen Kanälen wird über häufige Unfallursachen aufgeklärt, für umsichtiges Verhalten geworben und zu konkreten Verhaltensänderungen aufgerufen. Neben Pressearbeit, einer landesweiten Radio-Kampagne und Vor-Ort-Aktionen werden die Botschaften auch über Multiplikatoren und Printmaterialen gespielt.

Fahranfänger gehören zu den wichtigen Risikogruppen, die besonders frühzeitig über Unfallrisiken aufgeklärt werden sollten. Außerdem soll ihnen stärker bewusst gemacht werden, welchen Beitrag zur Verkehrssicherheit sie alleine durch richtiges Parken und Halten leisten können.

Mehr zur Kampagne finden Sie auf der Homepage des Verkehrsministerium (VM) hier ...

Mehr zum Thema Dooring und zum "Holländischen Griff" finden die ebenfalls auf der Homepage des VM hier ...

Zurück